DER HOLISTISCHE LIFESTYLE BLOG

Holistisch Leben – So Fängst Du An, So Bleibst Du Dran

Holistisch Leben - So fängst du an, so hältst du durch

Holistisch Leben – So fängst du an, so bleibst du dran

 

Auf einen holistischen Lebensstil sind wir gestoßen, als ich meine Ausbildung zur Fachkompetenz für holistische Gesundheit begonnen hatte. Damals hatte ich noch mit Allergien und körperlichen Beschwerden zu kämpfen.

Ich hatte das Gefühl, dass ich für mich und meinen Körper besser kennenlerne möchte, um auf natürliche Weise wieder gesund und in Balance zu kommen.

Seit dieser Zeit bin ich davon überzeugt, dass die Lebens- u. Ernährungsweise eng mit dem körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefinden zusammenhängt.

 
Der Holististische Lifestyle Blog
 

Auch Richard konnte ich sehr schnell von der Idee eines holistischen Lebens begeistern.

Wir haben nicht nur an unserer Ernährungsweise gearbeitet, sondern haben ganz allgemein begonnen, mehr auf den Konsum zu achten und begonnen darauf zu schauen, was wir überhaupt in unser Leben lassen.

Durch den holistischen Lifestyle konnten wir besser damit umgehen, nicht immer den gesellschaftlichen Konventionen zu unterliegen. Wir brauchen kein tolles Auto (übrigens haben wir überhaupt keins), kein eigenes Haus, keinen Fernseher oder sonstige Dinge, was uns angeblich glücklich machen soll.

Vielleicht klingt das jetzt zunächst einmal ziemlich langweilig und wir kommen so rüber. Doch genau das Gegenteil ist der Fall.

 
Der Holististische Lifestyle Blog


Gestartet sind wir in diesen Lebensstil mit genau den Dingen, die wir schon hatten. Es ist keine Veränderung, die sich auf Knopfdruck herbeiführen lässt, denn zunächst einmal mussten wir ausprobieren, was wir wollen, was uns gefällt und was uns Spaß bringt.

So haben wir zunächst einmal die Lebensmittel aufgebraucht, die wir noch vorrätig hatten. Nichts wurde weggeworfen. Genauso sind wir auch mit anderen Dingen umgegangen.

Für unseren Sport haben wir genutzt, was wir hatten und dann ersetzt als wir es für notwendig gehalten haben.

Wir versuchen, dass wir immer nur dann etwas neu anschaffen, wenn die vorhandenen Dinge einfach nicht mehr gut genug sind oder nicht mehr funktioniert. Wir haben einfach beschlossen, nicht mehr jeden Trend mitzugehen, was nicht bedeutet, dass wir altmodisch sind. Wir wollten einfach das Leben in den Mittelpunkt stellen und uns nicht mehr vom Konsum steuern lassen.

 

So kannst du starten

Der Holististische Lifestyle Blog
 

Doch was kannst du jetzt machen, damit auch bei dir ein Einstieg in den ganzheitlichen Lebensstil gelingt.

Genau das, was ich auch schon beschrieben habe.

Nimm dir nicht zu viel auf einmal vor und ändere auch nicht in allen Bereichen gleichzeitig.

Schreibe dir zunächst einmal auf, was du gerne verändern möchtest und versuche dann herauszufinden, was von den Dingen für dich im Moment Priorität hat. Und genau damit wirst du starten.

Bist du beispielsweise der Meinung, dass du mehr Bewegung nötig hättest, dann notiere dir zunächst, wo im Alltag du Bewegung integrieren kannst. Hast du Lust auf Sport, dann überlege, welche Sportart dir Spaß machen könnte und probiere es eine Zeitlang aus. Begehe allerdings hier nicht den Fehler dich erst einmal mit teurem Equipment auszustatten, sondern nutze was du hast.

Willst du Laufen, dann nimm erst einmal deine vorhandenen Turnschuhe und Jogginghose. Erst wenn du sicher bist, dass es die Art von Sport ist, die zu dir passt holst du dir nach und nach, was du brauchst.

 
Der Holististische Lifestyle Blog
 

Wenn du so in allen Bereichen handelst und bewusst Dinge änderst, wie es zu dir passt, dann wird dir der Einstieg in den holistischen Lifestyle gelingen.

Wichtig ist es, dass du dir Dinge zur Gewohnheit machst. Deshalb ist es auch wichtig, dass du nicht zu viel auf einmal änderst. Das kann zur Überforderung für dich werden. Entscheide bewusst.

 

Joy-Values auf dem Weg zum eigenen Lifestyle

Was uns sehr geholfen hat und es auch immer noch tut ist das Wissen um unsere Joy-Values. Was macht uns glücklich, bringt Freude und macht Spaß.
Wir kennen unsere Werte und wissen sie zu deuten und anzuwenden. Das hilft uns, wenn es z. B. darum geht Entscheidungen zu treffen.
Für ein Leben im ganzheitlichen Sinn ist es von großem Vorteil seine Joy-Values zu kennen. Sie unterstützen und helfen dabei ausgeglichener und zufriedener zu sein.
Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann schaue mal in die Kategorie der Joy-Values.

 
 

Achtsamkeit Alter Bewegung Bunte Mischung Ernährung Fitness ganzheitlich gesundheit Glücklich sein Körper Lifestyle Wechseljahre wohlbefinden Zufriedenheit

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir sind Heike u. Richard

In unseren Blogs schreiben wir über wiedererkennbare, manchmal lustige und auch ernste Themen, immer informativ, mit Freude und Herz. Wir geben hier Tipps, die uns selbst geholfen haben und es immer noch tun.

Anmelden

Melde dich auch an und erhalte tolle Tipps für den Alltag, inspirierende Anekdoten und vieles mehr!

Noch mehr

aus dem Blog

Aktuelle Blogs
Programme